Nur für kurze Zeit - alle Produkte um 3% reduziert!

Videowall Flightcase

559,16 €* Preis inkl. MwSt. 665.4004 €

Lieferung zwischen dem 04.11.2022 und 11.11.2022

Der Flightcase – Transport de luxe

Dieser luxuriöse Transportcase / Flightcase mit gepolstertem Inlay sorgt unterwegs für einen optimalen Schutz Deiner Videowall. Der stabile Transportcase für Deine LED Videowand ist mit bremsbaren Schwerlastrollen ausgestattet und lässt sich so einfach bewegen. Das kompakte Maß und das leicht Gewicht der Materialien machen diesen Flightcase zu einem Videowall-Zubehör, das sich lohnt!

Weiteres unter Technische Spezifikationen

Look 'n Feel

Probier’s aus!

Hol Dir Dein Flightcase jetzt schnell und kostenlos virtuell in Deinen Raum – einfach QR-Code mit dem Smartphone scannen und schon siehst Du das Flightcase in 3D an Deinem Wunsch-Standort.


QR-Code Smartphone scannen

In Deinem
Raum
ansehen

AR

Lieferumfang

Flightcase passend für bis zu drei Videowalls

  • Videowall Case
  • Drei Butterfly Verschlüsse
  • Stabile Kugelecken und Kanten
  • Schaumstoffpolsterung für sicheren Transport
  • 100mm Lenkrollen (2x gebremst, 4x ungebremst)

Technische Spezifikationen

Abmessungen

Breite: 2010 mm
Höhe mit Deckel offen: 1100 mm
Höhe mit Deckel geschlossen: 800 mm
Höhe ohne Rollen: 670 mm
Tiefe: 410 mm

Gewicht

Nettogewicht: 25 Kg

Sicherer Transport

Schaumstoffring Außen
Stabile Kugelecken und Kanten
Fixierte gepolsterte Inlays
Eingeklappte Tragegriffe
Flightcase stapelbar dank Rolleneinlässe im Deckel

Abschließbar

Drei abschließbare Butterfly Verschlüsse (Schloss nicht inklusive)

Gummi Rollen

Sechs 100mm orangene Gelenkrollen
Zwei Gelenkrollen mit Feststellbremese

Max. drei Wände

Bis zu drei Videowalls gleichzeitug sicher transportieren

Plus Services

3D Service

Wir geben Deiner Vision eine dreidimensionale Form! Unser 3D Service visualisiert Deine Videowall bis ins Detail.

Aufbau Service

Du brauchst Hilfe beim Aufbau? Kein Problem, wir schicken Dir unser Profi-Team!

Miet Service

Du willst lieber ein Videosystem mieten statt kaufen? Klar, warum nicht! Schick uns Deine Anfrage, wir machen Dir ein attraktives Angebot!

Einrichtungs Service

Keine Zeit oder Lust für die Einrichtung Deiner Videowall? Dann ist unser Einrichtungsservice genau das Richtige für Dich! Wir unterstützen Dich - Remote per Fernwartung oder direkt vor Ort!

Content Service

Selber machen – oder machen lassen! Unser Content Service erstellt Dir Deine Präsentation nach Deinen Wünschen: Medienshows, Animationen, Videos... alles aus einer Hand!

Wartungs Service

Der Profi-Check-Up für Deine Videowall! Unser geschultes Personal prüft alle technischen Details - damit Dein Event auch garantiert reibungslos abläuft!

Häufige Fragen

+

Pixel sind in einer Matrix angeordnet. Der Pixelabstand oder Pixel Pitch gibt die Entfernung von der Mitte eines Pixels zur Mitte des Nachbarpixels an. Dabei sind bei den LED-Videowalls Werte von 1 bis 16 Millimeter üblich, beim Einsatz von Mini-LEDs kann der Wert auch unter einem Millimeter liegen. Der Betrachtungsabstand ist die notwendige Distanz zur LED-Wand, um ein scharfes Bild zu sehen. Dabei hängen Betrachtungsabstand und Pixel Pitch voneinander ab. Je größer der Pixelabstand, desto größer wird der Betrachtungsabstand.

Als Faustregel gilt: ein Pixelabstand von 2,5 Millimetern entspricht einem Betrachtungsabstand von 2,5 Metern und 3 mm Pixel Pitch erfordern 3 Meter. Neben der Bildauflösung ist der Pixelabstand somit ein wesentlicher Faktor für die wahrgenommene Bildqualität.

+

Die Artikelbezeichnung P2,5 und P3 gibt den Pixel Pitch oder Dot Pitch in Millimetern an. Je kleiner der Abstand, desto mehr Pixel passen auf eine Fläche. Die Pixeldichte liegt bei P2,5 bei einem Pixelabstand von 2,5 mm bei 160.000 LEDs pro Quadratmeter, bei P3 mit einem Abstand von 3 mm bei 111.111.

Ein Pixelabstand von 2,5 mm passt mit dem Betrachtungsabstand von 2,5 Metern meist für Innenbereiche, während im Außenbereich für ein gestochen scharfes Bild meist ein Betrachtungsabstand von drei Metern ausreicht.

+

Die Helligkeit ist ein weiteres Qualitätsmerkmal einer LED-Videowand. Dies ist insbesondere im Außenbereich von extremer Bedeutung, da hier die Sonneneinstrahlung mitspielt. Die Messung der Helligkeit erfolgt als Leuchtdichte in Nits oder in Candela pro Quadratmeter (cd/m²), wobei ein Nit gleich einem cd/m² entspricht.

Im Indoor-Bereich liegt die Leuchtdichte für das P 2,5-Modul bei 1.000 cd/m², das P3-Panell bei 1.300 Nits. Die P3-Outdoor-Videowand besitzt eine Helligkeit 5.000 cd/m².

+

Die CE-Kennzeichnung bedeutet, dass der Hersteller die besonderen Anforderungen an das von ihm vertriebene Produkt gemäß der EG-Verordnung kennt und dieser entspricht. Neben der CE-Kennzeichnung ist die Videowand ETL, FCC, RoHS und nach DGUV V3 zertifiziert.

+

Videowände kommen sowohl im Innen- wie im Außenbereich zum Einsatz. Wie unterscheiden sich die digitalen Anzeigeflächen? Worin liegt der Hauptunterschied?

Ein wesentlicher Faktor zwischen einem Indoor- und Outdoor-Einsatz liegt im Abstand zwischen Betrachter und Videowand. Im Innenbereich ist der Betrachtungsabstand aufgrund kleinerer Räume meist geringer. Damit das Bild bei einer geringeren Entfernung zur LED-Videowand scharf erscheint, braucht es mehr Pixel pro Fläche, was sich im Preis niederschlägt.

Der Einsatz im Außenbereich erfordert mehr Helligkeit, da die LED-Wand direkter Sonneneinstrahlung unterliegt. Ferner müssen die Module wasserdicht sein und der Stromanschluss über Schutzklasse IP65 verfügen. Dafür darf der Pixelabstand außen etwas mehr betragen, da der Betrachtungsabstand meist größer ist.